droiddicted.de

droiddicted.de

Samsung bietet USB-Adapter für Galaxy Tab 10.1 an

Verfasst von Danijel Jakovljevic Juni - 16 - 2011 - Donnerstag 877 KOMMENTARE

Das Galaxy Tab 10.1 ist noch nichtmal auf dem Markt verfügbar und schon liefert Samsung den komplett fehlenden USB-Anschluss in Form eines Adapters nach. Auf der US Seite von Samsung ist der Adapter mit rund 20$ gelistet.
Mit dem Adapter lassen sich die neuen USB-Host Funktionen der neuen Honeycomb Version(3.1) nutzen. Das heisst, es können beispielsweise Tastaturen, Mäuse, USB-Sticks, und andere kompatible Geräte angeschlossen und verwendet werden.

Warum das Galaxy Tab 10.1 kein USB-Port von Haus aus besitzt ist mir schleierhaft. Googles Pläne für die USB-Host Funktionalität sind den Hardwareherstellern sicherlich schon länger bekannt. Will Samsung so loyalen Kunden noch mehr Geld aus der Tasche locken?

[via Phandroid]

Lenovo plant Tablets für den Sommer

Verfasst von Danijel Jakovljevic Juni - 14 - 2011 - Dienstag 1.018 KOMMENTARE

Lenovo LogoLaut dem Wall Street Journal wird Lenovo noch diesen Sommer zwei 10 Zoll Android Tablet Modelle auf den Markt bringen. Eines für Endverbraucher und eines für Geschäftskunden. Weitere Informationen, Bilder, sowie technische Details werden allerdings nicht genannt.
Bleibt uns abzuwarten, bis Lenovo die beiden offiziell ankündigt. Vor allem ist die Frage spannend, ob sich Android Tablets im Business Bereich etablieren können. Das Potential ist, meiner Meinung nach, vorhanden.

Tabletversion des Android Market im Video

Verfasst von Charles Engelken Februar - 20 - 2011 - Sonntag 673 KOMMENTARE

Tabletversion der Android Market AppFolgendes Video zeigt den Android Market, wie man ihn auf den neuen Tablets mit Android 3.0 Honeycomb zu sehen bekommen wird. Neben dem ganzen System wurde nämlich natürlich auch die Market App an die größeren, höherauflösenden Displays angepasst. Insgesamt sieht das Ganze dann im Endeffekt dem WebStore des Android Market sehr ähnlich. Leider ist das Video in französischer Sprache erhalten, ich selbst verstehe also nichts von dem, was dort gesagt wird. Das dürfte aber weniger schlimm sein, das Video spricht ja bereits für sich.

[via mobiFlip]

[Update] HTC Incredible S und HTC Flyer bei Amazon gesichtet

Verfasst von Danijel Jakovljevic Februar - 15 - 2011 - Dienstag 1.696 KOMMENTARE

Amazon.de hat mal wieder recht frühzeitig ein Produkt in sein Repertoire zur Vorbestellung aufbenommen. Diesmal ist es das neu präsentierte HTC Incredible S Smartphone. Für 519€ kann man das Gerät am Erscheinungstermin sein Eigen nennen.


UPDATE: Neben dem Smartphone wurde auch noch das kommende Tablet von HTC bei Amazon entdeckt, das Flyer. Für stolze 669€ kann man es vorbestellen.
HTC Flyer bei Amazon

HTC präsentiert 7“ Flyer Tablet

Verfasst von Charles Engelken Februar - 15 - 2011 - Dienstag 1.463 KOMMENTARE

Mehrfach wurde bereits in den vergangenen Wochen gemunkelt, dass auch HTC in den Tablet Markt einsteigen würde. An sich ja eigentlich eher ein offenes Geheimnis, es war nur die Frage nach dem „Wann“. Heute hat sich dann auch diese Frage geklärt, denn nun ist es offiziell: HTC bringt ein eigenes Tablet auf den Markt!

HTC Flyer

Das Tablet ist, zusammen mit dem ZTE Light, von den bisherigen Neuvorstellungen auf der MWC mit 7“ das Kleinste Tablet. Die Auflösung beträgt hierbei 1024 x 600 Pixel. Als Kamera kommt ein fünf Megapixel große Variante zum Einsatz, die Auflösung der Frontkamera beträgt 1,3 Megapixel. Die Akkugröße beläuft sich auf 4.000mAh, das reicht laut offiziellen Angaben für eine vier Stunden lange Videowiedergabe. Mittlerweile typisch und bekannt für HTC: das Unibody Gehäuse aus Aluminium. Das wirkt bereits beim HTC Desire HD ziemlich hochwertig. Im krassen Gegensatz zum hochwertigen Unibody steht dann aber der Prozessor, der gerade einmal ein 1,5Ghz Single-Core Bolide ist. die Größe des RAM Bausteins beträgt hier übrigens einen GB.

Als Betriebssystem wird natürlich Android zum Einsatz kommen. Überraschend ist hier aber, dass es nicht 3.0 Honeycomb sein wird sondern 2.4 Gingerbread. Natürlich hat HTC hier mal wieder „nachgeholfen“ und spendiert dem Tablet eine angepasste Version seiner Sense UI Oberfläche. Das ist wohl auch der Grund warum das Tablet nicht direkt mit Honeycomb ausgeliefert wird und das erst per späterem Update nachkommt: HTC hatte einfach nicht genügend Zeit um Honeycomb um die Sense Oberfläche zu erweitern. Als Dreingabe zum angepassten Sense gibt es übrigens noch die beiden Dienste HTC Watch und HTC OnLive. Ersteres ist ein Onlinevideo-, zweiteres ein Online-Gaming-Dienst.

Ich persönlich bin ein wenig skeptisch und auch enttäuscht von HTC. Eigentlich hatte ich erwartet, dass HTC nach den letzten Monaten der Durststrecke mit Innovationen und Top Produkten daherkommt. Ob sich das Tablet im Angesicht der kommenden Honeycomb Offensive durchsetzen kann wage ich zu bezweifeln. Andererseits ist der Preis mit 499 Euro für die WiFi-Version bzw. 699 Euro für die 3G-Version auch z.B. weit unter dem des LG OPTIMUS Pad, dass ja 1.000 Euro kosten soll. Das Flyer ist also eher als Mittelklasse Tablet angedacht, was ihm widerrum zu Gute kommen kann im Konkurrenzkampf zu den anderen Tablets. Nunja, wir werden sehen ob HTC damit einen Erfolg feiern kann.

Was haltet ihr vom Flyer und würdet ihr euch jetzt noch ein Android Tablet ohne Honeycomb kaufen?

Weiterlesen »

LG: offizielle Ankündigung des OPTIMUS Pad V900

Verfasst von Charles Engelken Februar - 14 - 2011 - Montag 903 KOMMENTARE

LG OPTIMUS PadsGestern stellten Samsung und Sony Ericsson ihre neuen Geräte vor, heute ist LG an der Reihe. Unter anderem haben sie auf ihrer Präsentation erwartungsgemäß das OPTIMUS Pad angekündigt. Das OPTIMUS Pad tritt natürlich in direkter Konkurrenz zum Motorola XOOM und zum Samsung Galaxy Tab 10.1. Um sich von dieser Konkurrenz abzusetzen haben sich die Jungs und Mädels von LG auf den 3D Trend eingeschossen. So wird das 8,9“ große Display (das mit 1280×768 Pixeln – also im 16:9 Format – auflöst) 3D fähig sein. Ebenfalls werden die beiden stereoskopischen Kameras auf der Rückseite des Tablets 3D Material in FullHD 1080p aufnehmen können, die man sich dann auch per HDMI an einem 3D fähigen Display anschauen kann. Damit das Ganze auch reibungslos funktioniert wird NVIDIA’s Tegra2 zum Einsatz kommen. Das Betriebssystem wird natürlich Android 3.0 Honeycomb sein.

LG OPTIMUS Pad mit Honeycomb

Generell wurde darauf geachtet, dass das Pad einhändig bedienbar sein soll. Das spiegelt sich, neben dem kompakten Display, auch bei Dicke und Gewicht wider. So wird das Tablet gerade einmal 12.8mm dünn sein und 630 Gramm wiegen.

In Europa soll das Tablet ab März verfügbar sein. Die UVP für den deutschen Markt beträgt übrigens starke 999€. Das ist ein happiger Preis. Ob die Leute gewillt sind den zu bezahlen? Man wird es sehen, am Pad an sich ist jedenfalls nichts verkehrt, was geringe Verkaufszahlen begründen könnte.

YouTube App auf dem LG OPTIMUS Pad

Was haltet ihr vom OPTIMUS Pad? Würdet ihr euch das Tablet, trotz des hohen Preises, zulegen?

[via Androinica]

Samsung: offizielle Vorstellung des Galaxy Tab 10.1

Verfasst von Charles Engelken Februar - 14 - 2011 - Montag 1.220 KOMMENTARE

Neben dem Galaxy S II haben die Jungs von Samsung am Ende ihrer Keynote auch noch ein weiteres Gerät vorgestellt, nämlich das Galaxy Tab 10.1. Zugegeben, ein etwas komischer Name. Der leitet sich übrigens von der Displaygröße ab, die eben 10,1“ beträgt. Viel wurde zum neuen Galaxy Tab nicht gesagt und gezeigt. Zu sehen war Android 3.0 Honeycomb, eine acht Megapixel große Rückkamera (die Auflösung der Frontkamera beläuft sich auf zwei Megapixel) und auch, dass ein Dual-Core verbaut sein wird wurde gesagt.

Samsung Galaxy Tab 10.1

Mit der Ankündigung haben wir also aktuell nach dem Motorola XOOM und dem LG OPTIMUS Pad das dritte Android Tablet auf dem Honeycomb laufen wird. Welches der drei das Rennen für sich entscheiden wird muss sich noch zeigen. Mir persönlich ist irgendwie das XOOM immer noch am sympathischsten. Das Galaxy Tab 10.1 soll übrigens ab März verfügbar sein, ein Kaufpreis ist derzeit noch unbekannt.

Zu welchem der drei Tablets tendiert ihr am ehesten? Zum XOOM, dem OPTIMUS Pad oder doch eher dem Galaxy Tab? Oder wartet ihr die MWC noch ab ob z.B. HTC dahingehend noch etwas ankündigt?

Motorola-Empower-the-People: Superbowl XOOM Werbespot

Verfasst von Danijel Jakovljevic Februar - 7 - 2011 - Montag 954 KOMMENTARE

Der Superbowl ist vorbei. Die Green Bay Packers haben in einem sehr spannenden Spiel die Pittsburgh Steelers geschlagen. Wie jedes Jahr wurden in den Spielunterbrechungen exklusive Werbespots gezeigt – allerdings nicht im deutschen Fernsehen.
Da uns aber bereits bekannt war, dass Motorola vorhat einen Werbespot zum kommenden Tablet XOOM zu zeigen, musste YouTube herhalten:

Ich finde den Spot, ehrlich gesagt, etwas öde. Nichtsdestotrotz bin ich mir sicher dass es ein super Gerät ist.

Nach der Ausstrahlung des Werbespots hat Motorola auch die offizielle Seite zum XOOM online gestellt.
Laut Engadget.com ist das Tablet bei Best Buy zum Preis von 799$ aufgetaucht und soll, wie bereits vorher ‚geleakt‘, am 24. Februar erhältlich sein.

[Update] T-Mobile G-Slate von LG offiziell vorgestellt

Verfasst von Danijel Jakovljevic Februar - 2 - 2011 - Mittwoch 920 KOMMENTARE

Der Eroberungszug von LG geht weiter. Heute hat T-Mobile offiziell das erste 4G, 3D Tablet vorgestellt: das G-Slate. Dieses wird von LG hergestellt.
Laut der Pressemitteilung hat es einen 1GHz Dual-Core Tegra 2 unter der Haube. Das Display ist 8,9 Zoll gross und ermöglicht als erstes Tablet die Darstellung von 3D Inhalten – dafür wird allerdings eine Shutterbrille benötigt. Auf der Rückseite befinden sich zwei 5MP Kameras für 3D Aufnahmen. Die Vorderseite ist mit einer 2MP Kamera für Videochat/Telefonie bestückt. Intern besitzt das Gerät 32GB Speicher.
Das Display unterstützt HD Wiedergabe in 720p, per HDMI wird 1080p ermöglicht.
Ausgeliefert wird das schöne Stück, wie erwartet, mit Android 3.0 – Honeycomb und das laut Angaben bereits im März.

Das G-Slate gehört zur T-Mobiles ‚G‘ Serie, wie damals das erste Android Smartphone, das G1. Wie es sich aus der Pressemitteilung rausziehen lässt, wird bei diesem Tablet der Fokus stark auf das 4G Netzwerk gelegt. Uns bleibt zu hoffen, dass das Gerät dadurch nicht exklusiv in der USA hängen bleibt. Es wäre zu schade, denn mir persönlich sagt es vom Design noch mehr zu, als das Motorola XOOM.

Wer der englischen Sprache mächtig ist, findet unter den Bildern die komplette Pressemitteilung.


Weiterlesen »

Honeycomb auf dem NOOKcolor

Verfasst von Charles Engelken Januar - 30 - 2011 - Sonntag 916 KOMMENTARE

Seit wenigen Tagen ist ja bereits die Vorabversion des SDK für Android 3.0 Honeycomb verfügbar. Während viele über das Logo der Version spekuliert haben, hat sich ein Forenmitglied der xda-developer ran gemacht und Honeycomb gleich mal auf dem Barnes & Nobles NOOKcolor zum Laufen gebracht. Das NOOKcolor ist dabei übrigens nicht einmal ein Tablet sondern wird als E-Reader geführt. Umso beeindruckender, dass es bereits jetzt gelungen ist, dass Honeycomb auf dem Reader funktioniert.

Honeycomb auf dem NOOKcolor E-Reader

Natürlich funktioniert dort noch nicht alles. Besser gesagt, es funktioniert so ziemlich gar nichts. Auf dem Video unten läuft es sogar auf dem Kopf und auch sonst ist es, wie gesagt, noch sehr unausgegoren. Aber wie gesagt: alleine die Tatsache, dass es schon läuft, ist bemerkenswert. Da kann man gespannt auf das sein, was noch so kommen wird. :)

[via Phandroid und Android Central]